Gohrischstein

Gohrischstein (Deutschland)

 

Gipfel: Gohrisch / Gohrischstein

Land: Deutschland

Gebirgsgruppe: Sächsische Schweiz

Höhe: 0.448 m

Höhenmeter:

Aufstieg: ca. 30 min

Abstieg: ca. 30 min

Charakter: Tafelberg

Talort: Gohrisch

Zufahrt: Von Gohrisch zum Parkplatz östlich des Papststeines

Beschreibung:

Hütten: Schutzhütte mit Ostaussicht

Sonstiges: Wetterfahnenaussicht (Westseite)

Historie: Der Gohrischstein wurde erst 1886 als einer der letzten Tafelberge des Elbsandsteingebirges touristisch erschlossen. Der königliche Oberförster Emil Grünewald (1842-1892) aus Cunnersdorf ließ durch den Gebirgsverein Sächsisch-Böhmische Schweiz drei befestigte und noch heute genutze Wege zum Gipfel anlegen. 1888 erfolgte der Bau einer Schutzhütte (nach 1950 verfallen). 1998 erfolgte der Neubau der Schutzhütte durch den Heimatverein Gohrisch. Die Wetterfahne gab es schon 1900. Die jetzige Fahne wurde 1983 errichtet und 1985 eingeweiht.

Comments are closed.