Ferrata Monte due Mani

Ferrata Monte due Mani, Ballabio (Italien)

 

Die Ferrata Monte due Mani liegt unweit von Lecco am Comersee in den Bergamasker Alpen.

Die Anfahrt mit dem PKW führt von Lecco in Richtung Valsassina bis nach Ballabio, 661 m. Am Ortsanfang führt eine Straße nach rechts Richtung Morterone. Diese schmale Straße, die nicht für große Fahrzeuge, z.B. Wohnmobile, geeignet ist, folgen wir knapp 5 km bis auf etwa 900 m. Nach einer letzten Linkskurve verlässt man den Südhang, direkt dahinter gibt es rechts und links der Straße Parkplätze für etwa 5-7 Autos. Der Einstieg zum Klettersteig ist links mit einem Holzschild „Ferrata“ markiert. Hier geht es erst steil aufwärts, nach kurzer Zeit (ca. 5 min) weist eine Kette links zum ersten Abschnitt der Ferrata Monte Due Mani.

Die Ferrata Monte due Mani ist ein Klettersteig, der sich in mehreren kleinen Teilabschnitten über einen Grat des Berges Monte due Mani, 1.666 m, hinaufzieht. Insgesamt ist der Klettersteig in 8 Teilstücke untergliedert, alle mit Ketten versehen, die schwersten Stellen liegen im Grad D. Es gibt keine Leitern oder Brücken und auch sonst sind nur wenige Tritthilfen im Fels verankert. Zwischen diesen felsigen Teilstücken sind immer wieder längere Passagen auf dem parallel verlaufenden Wanderpfad zurückzulegen (bis 20 min). Sollten dem Begeher die Schwierigkeiten im Verlauf des Steiges zu hoch werden, besteht nach jedem Teilstück die Möglichkeit, die Begehung des Klettersteiges abzubrechen und wieder zum Start zurück zu gehen oder auch Teilabschnitte auszulassen.

Kurz vor dem Ende des Klettersteiges erreicht man eine große 50 m hohe Wand mit einem Schild. Unser Klettersteig umgeht diese Wand rechts auf dem Wanderweg. Durch die Wand zieht ein eigenständig gewerteter Klettersteig, den man aber gerne „mitnehmen“ kann. Die Ferrata Simone Contessi Torrione Discordia ist ein Klettersteig innerhalb unseres Klettersteiges und wird bei mir auf der Seite separat beschrieben.

Unser Klettersteig Ferrata Monte due Mani endet NICHT auf dem Gipfel des Monte due Mani, wie man vielleicht vermuten würde, sondern auf einem Zwischengipfel (Forcola) nach überwundenen 525 Hm auf 1.308 m. Nun kann man auf dem Wanderpfad zum Parkplatz zurückkehren, den man etwa nach 4 Stunden seit dem Verlassen wieder erreicht.

Wer Lust und Laune hat, kann anschließend jedoch noch bis zum Hauptgipfel des Monte Due Mani mit 1.666 m weiterwanden. Dieser Weiterweg nimmt jedoch noch einige Zeit in Anspruch. Den Gipfel ziert ein großes Kreuz und ein futuristisches, igluförmiges Biwak.

 

    
KlettersteigFerrata Monte due Mani
LandItalien
RegionBergamasker Alpen
TalortBallabio0.661 m
GPS
Fakten
SchwierigkeitenD
Höhenmeter0.525 Hm
ZielForcola1.308 m
AufstiegszeitFerrata Monte due Mani2,5 Stunden15.04.2017
Abstiegszeit1,5 Stunden
Errichtung
Hütten
Sonstiges8 Teilabschnitte
paralleler Wanderweg
Sicherung durch Ketten statt eines Seiles

 

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar